1970er Jahre

v.

Höhepunkte von Caterpillar in den 1970er Jahren

v.

Die Eröffnungsszene von "Tracks Around the World", einem Film aus den 1920er Jahren. Der Film zeigt den ständigen Anspruch von Caterpillar, beeindruckende Produkte auf der ganzen Welt zu verkaufen.

v.

Dieses unterhaltsame Video zeigt dem Publikum der Power Parade 1972 die Möglichkeiten des Baggers 225.

W. H. Franklin wird zum Chairman of the Board ernannt.
v.

W. H. Franklin wird zum Chairman of the Board ernannt.

Foto des Fließbands, 1973.
v.

Foto des Fließbands, 1973.

W. L. Naumann wird zum Chairman of the Board ernannt.
v.

W. L. Naumann wird zum Chairman of the Board ernannt.

v.

Erleben Sie unsere neue Innovation, das erhöhte Delta-Kettenradsystem, das beim D10 eingeführt wurde.

L. L. Morgan wird zum Chairman of the Board ernannt.
v.

L. L. Morgan wird zum Chairman of the Board ernannt.

Frühes Foto eines Motors in der neuen Farbgebung.
v.

Frühes Foto eines Motors in der neuen Farbgebung.

Caterpillar in den 1970er Jahren
Mit Ketten um die Welt
Dieses unterhaltsame Video zeigt dem Publikum der Power Parade 1972 die Möglichkeiten des Baggers 225.
W. H. Franklin wird zum Chairman of the Board ernannt.
Foto des Fließbands, 1973.
W. L. Naumann wird zum Chairman of the Board ernannt.
Erleben Sie unsere neue Innovation, das erhöhte Delta-Kettenradsystem, das beim D10 eingeführt wurde.
L. L. Morgan wird zum Chairman of the Board ernannt.
Frühes Foto eines Motors in der neuen Farbgebung.

 

Für Caterpillar waren die 1970er Jahre eine Ära der Rekorde – leistungsstärkere Maschinen, neue Nachhaltigkeitsmaßnahmen und eine Erfindung, die die Branche veränderte.Die Anstrengungen des Teams waren global und bahnbrechend.Begleiten Sie uns bei einem Rückblick auf dieses unglaubliche Jahrzehnt …

Im Sommer 1977 machte im US-Staat Montana das Gerücht die Runde, dass der weltgrößte Kettendozer im Westen des Bundesstaats getestet würde. Schaulustige kamen angereist und bestaunten ehrfürchtig den Cat® D10, den größten, modernsten und leistungsstärksten Dozer der Welt. Noch beeindruckender waren dessen innere Werte: Die gewaltige Maschine verfügte über neue Konstruktionskonzepte, die für satte 50 % höhere Produktivität gegenüber dem Vorgängermodell Cat D9 sorgten.

Der revolutionäre neue Dozer vereinte die besten Anstrengungen von Hunderten Caterpillar-Mitarbeitern und sechs Jahren Entwicklungsarbeit.Forschung und Entwicklung begannen im Jahr 1971. Die Prototyp-Tests begannen 1973 auf den Testgeländen in Peoria und Arizona. Pilotmodelle wurden im Werk East Peoria gebaut. Der Anlauf der Serienproduktion wurde dann weltweit am 13. September 1977 angekündigt.Mehr von dieser Story hier.

Der neue D10 hatte ein weiteres Merkmal, das eine konstruktive Meisterleistung darstellte: ein neues, innovatives Kettenradsystem in erhöhter Delta-Bauweise.Es sorgte für eine Revolution in der Erdbewegungsbranche. Durch das hochgesetzte Kettenrad sind Maschinen nicht nur robuster und langlebiger, sondern bieten auch ein erheblich ruhigeres Fahrverhalten. Heute gehört diese Bauweise zum Standard bei mittelgroßen und großen Cat-Kettendozern.

Der D10 war aber nicht das einzige Caterpillar-Produkt, das in den 1970er Jahren für Schlagzeigen sorgte.Eine weitere bedeutsame Neuerung des Jahrzehnts war unser erster Hydraulikbagger – der 225 – im Jahr 1972.Weitere Premieren des Jahrzehnts?Das erste Werk für Generalüberholungen von Caterpillar begann mit dem Betrieb in Bettendorf (US-Bundesstaat Iowa) – und legte damit den Grundstein zu unseren umfassenden Nachhaltigkeitsbemühungen. 

1970 Zum ersten Mal übersteigen die Absätze von Caterpillar im Ausland die Absätze innerhalb der USA.
1972 Caterpillar führt mit dem 225 seinen ersten Hydraulikbagger ein.  
1972 W. H. Franklin wird zum Chairman of the Board ernannt. 
1973 Das erste Werk für Generalüberholungen geht in Bettendorf (US-Bundesstaat Iowa) in Betrieb.  
1975 W. L. Naumann wird zum Chairman of the Board ernannt.  
1977 Caterpillar stellt den Kettendozer D10 vor.
1977 L. L. Morgan wird zum Chairman of the Board ernannt.
1979 Caterpillar ersetzt seine Markenfarbe "Hi-Way Yellow" durch die neue Farbe "Caterpillar Yellow".

Menschen bei Caterpillar

Team in Bettendorf
v.
Team in Bettendorf
Treffen Sie Wes Bracken und das Team in Bettendorf – die Innovatoren

Im Jahr 1973 ging das Gerücht um, dass vor dem ersten Werk für Generalüberholung von Caterpillar in Bettendorf (US-Bundesstaat Iowa) ein Schild mit folgender Aufschrift stand: "Bringen Sie uns Ihren müden, defekten … und wir bringen ihn wieder zum Schnurren". Das Schild bezog sich auf den Cat®-Dieselmotor … das war ursprünglich der Typ, den Truck-Fahrer rund 120.000 Meilen im harten Einsatz fahren und dann durch einen anderen ersetzen.

Seit 1973 – dank einer innovativen Idee ehemaliger Caterpillar-Teilevertriebsmitarbeiter wie etwa Wes Bracken – waren Besitzer nicht mehr gezwungen, einen fabrikneuen Cat-Motor der Serie 1100 oder 3100 als Ersatz zu kaufen.Caterpillar nahm die Generalüberholung gebrauchter Motoren am früheren Standort für ältere Ersatzteile in Bettendorf auf.

"Bis zu jenem Jahr", so Wes Bracken, "wurden diese Motoren von Caterpillar-Händlern oder einigen unabhängigen Aufbereitern überholt. Durch die Generalüberholung in großen Stückzahlen geben wir Händlern die Möglichkeit, ihren Kunden einen Motor in Spitzenqualität zum günstigeren Preis anzubieten.

"In Fernfahrerkreisen ein echter Grund zur Freude", so Bracken, "wenn man ihn zu weniger als zwei Dritteln des Preises eines neuen Motors kaufen kann." 

"Das ist die Story von Bettendorf", erklärte Wes, "von verschlissenen Altmotoren zu blitzblanken neuen Triebwerken." 

Wes erläuterte: "Bis zu jenem Jahr wurden diese Motoren von Caterpillar-Händlern oder einigen unabhängigen Aufbereitern überholt. Durch die Generalüberholung in großen Stückzahlen geben wir Händlern die Möglichkeit, ihren Kunden einen Motor in Spitzenqualität zum günstigeren Preis anzubieten … In Fernfahrerkreisen ein echter Grund zur Freude, wenn man ihn zu weniger als zwei Dritteln des Preises eines neuen Motors kaufen kann." 

Jimmy Woo
v.
Jimmy Woo
Treffen Sie Jimmy Woo – den Innovator

Jimmy Woo sah eines Tages im Fernsehen einen Bericht, der Caterpillar-Maschinen im Arbeitseinsatz zeigte.Kurz darauf las er in der Zeitung eine Stellenanzeige von Caterpillar für Techniker und Konstrukteure.Inspiriert von den Maschinen bewarb er sich und wurde eingestellt. 

Und sein Traum?"Ich will lernen und dann wichtiges Wissen zur Anwendung von Maschinen an lokale Benutzer weitervermitteln."

Jimmys Traum sollte 1975 in Erfüllung gehen, als Caterpillar den ersten Vertrag mit der Volksrepublik China über den Verkauf von 38 Rohrverlegern und Ersatzteilen abschloss.Im darauf folgenden Jahr betreute Jimmy die Caterpillar-Maschinen auf der Peking Fair in Peking.Messebesucher kamen aus der ganzen Volksrepublik China. Die Japan Industrial and Technological Exhibition hatte sie in die große Ausstellungshalle von Peking gezogen. 

Während der 17-tägigen Veranstaltung sahen sich über 200.000 Teilnehmer die 700 ausgestellten Produkte und Methoden an, die den hohen Grad der Exzellenz der Technik und Fabrikation Japans widerspiegelten. Einer der Stände zeigte Caterpillar-Produkte aus der Fabrikation von Caterpillar Mitsubishi Ltd. (CM) in Sagami.  

Jimmy führte selbst geschäftliche Verhandlungen, die sich aus der Ausstellung ergaben. Er verhandelte nicht nur den Verkauf aller Ausstellungsmaschinen, sondern darüber hinaus auch zweier weiterer Cat D7 an den Staat. 

"Viele Besucher aus der Baubranche kannten die Vorgängermodelle der D8-Dozer", sagte er. "Die Besichtigung neuerer Caterpillar-Maschinen weckte Erinnerungen. Dies führte zu zahlreichen Fragen und anerkennenden Kommentaren."

Für Jimmy und sein Team bedeutete die Veranstaltung mehr als ein Jahr der Planung.Das war einer der Höhepunkte seiner Berufslaufbahn. 

Winnie Barnard
v.
Winnie Barnard
Treffen Sie Winnie Barnard – die Wegbereiterin

"Ich will nicht stillstehen. Ich möchte mit wachsender Erfahrung vorankommen", war die Einstellung einer Person, die sich von der Personalsachbearbeiterin ständig weiter entwickelte und 1971 Werkstattleiterin der Teilefabrikation in Morton wurde. Die Person war Winifred Barnard, die erste weibliche Vorarbeiterin in Morton und möglicherweise an allen Caterpillar-Standorten. 

"Ich glaube, dass ich meinen Vorgesetzten immer gezeigt habe, dass ich die Aufgabe so gut wie alle anderen ausüben kann", sagte Winnie. "Ich beobachtete meinen Vorgesetzten und versuchte alles zu lernen, was er über unser Geschäft wusste. Da ich in meiner vorherigen Tätigkeit viel koordinieren musste, war ich an die Zusammenarbeit mit Vorgesetzten und Vorarbeitern gewöhnt."

Dank ihrer 25-jährigen Erfahrung fiel ihr der Wechsel in die Führungsebene nicht schwer und verlangte ihr nach eigener Aussage nur eine große Veränderung ab: "Vorher war ich gewohnt, die Arbeit auszuführen; jetzt muss ich andere dazu motivieren", sagte sie. 

Mit ihrem Wissen und Ehrgeiz gelang Winnie der Aufstieg zur Vorarbeiterin nach 10 Jahren Tätigkeit als Personalsachbearbeiterin. "Ich versuche einfach nur, meinen Job besser zu machen als alle anderen", sagte sie. "Ich bin erst zufrieden, wenn ich das Gefühl habe, gute Arbeit geleistet zu haben."

Medien anzeigen

Cat-Muldenkipper 789, China, ca. 1980.
v.
Cat-Muldenkipper 789, China, ca. 1980.
SERVICE IN CHINA

Ca. 1980 – Wir haben unseren Kunden in China seit 1975 hervorragenden Service bereitgestellt.

Bild in Seitengröße anzeigen

Produktionsteam des ersten Cat-Dozers D10
v.
Produktionsteam des ersten Cat-Dozers D10
Eine Legende wird geboren

1977 – Produktionsteam des ersten Cat-Dozers D10.

Bild in Seitengröße anzeigen

"Crawlcutter"-Unterwasser-Schwimmbagger mit Ketten des Cat®-Kettendozers D9 an einem Strand in Kalifornien.
v.
"Crawlcutter"-Unterwasser-Schwimmbagger mit Ketten des Cat®-Kettendozers D9 an einem Strand in Kalifornien.
INNOVATION BEIM NASSBAGGERN

1971 – "Crawlcutter"-Unterwasser-Schwimmbagger mit Ketten des Cat®-Kettendozers D9 an einem Strand in Kalifornien.

Bild in Seitengröße anzeigen

Der Container trägt außen die Aufschrift "Total Service Complet. Hewitt Caterpillar Pieces/Parts".
v.
Der Container trägt außen die Aufschrift "Total Service Complet. Hewitt Caterpillar Pieces/Parts".

Caterpillar-Streichhölzer

ca. 1975 – Diese Caterpillar-Streichhölzer waren in einer Schachtel verpackt, die einem Filter nachempfunden war. Der Container trägt außen die Aufschrift "Total Service Complet. Hewitt Caterpillar Pieces/Parts". Hewitt Cat hat seinen Firmensitz in Quebec.

Bild in Seitengröße anzeigen